Branko Tošović

 

 

Das Morphem

 

Морфема

 

 


 

 

Morphem (griech. morphe = Gestalt):

Ein Morphem ist ein Terminus aus der Linguistik (Sprachwissenschaft) und bezeichnet die kleinste bedeutungstragende Einheit in der Sprache. 

Man unterscheidet dabei 

 

    1. freie/isolierte Morpheme;

das sind Wörter, die für sich allein eine „Bedeutung“ zum Ausdruck bringen

 (HausJut, kalt, gern); 

 

     2. gebundene Morpheme,

die an freien Morphemen eine Bedeutungsänderung oder eine Bedeutungsvariante signalisieren

(z. B.

un- in Unfall,

-los in lieblos,

-er m Kinder

 

    3. grammatische Morpheme,

die als lose Morpheme syntaktische Beziehungen signalisieren; das sind Präpositionen und Konjunktionen. 

 

Griesbach 1993: Griesbach Heinz. Kleines Lexikon zur deutschen Grammatik. Deutsch als Fremdsprache. –  München: Iudicum. – 137 S.

 

 


Mor|phem, das; -s, -e [frz. morphème, zu griech. morphe, Morphe] (Sprachw.): kleinste bedeutungstragende Einheit im Sprachsystem; Sprachsilbe: freie u. gebundene -e.

Morph, das; -s, -e [zu griech. morphe, Morphe] (Sprachw.): kleinstes formales, bedeutungstragendes Bauelement der gesprochenen Sprache.

Mor|pho|nem, Morphophonem, das; -s, -e [zusgez. aus Morph u. Phonem] (Sprachw.): Variation eines Phonems, das im gleichen Morphem bei unterschiedlicher Umgebung auftaucht (z.ÿB. i/a/u in binden, band, gebunden).

 

mor|pho-, Mor|pho-, (vor Vokalen auch:) Morph- [zu griech. morphe, Morphe] <Best. in Zus. mit der Bed.>: Gestalt, Form (z.ÿB. morphologisch, Morphologie).

Mor|phe|ma|tik, Morphemik, die; - (Sprachw.): Teilgebiet, das sich mit den Morphemen, mit ihrer Funktion bei der Wortbildung befasst.

 

mor|phe|ma|tisch, morphemisch <Adj.>:

a) die Morphematik betreffend;

b) die Morpheme betreffend.

 

Mor|pho|lo|gie, die; - [-logie]:

1. (bes. Philos.) Wissenschaft, Lehre von den Gestalten, Formen (bes. hinsichtlich ihrer Eigenarten, Entwicklungen, Gesetzlichkeiten).

2. (Biol., Med.) Wissenschaft, Lehre von der äußeren Gestalt, Form der Lebewesen, der Organismen u. ihrer Teile.

3. kurz für Geomorphologie.

4. (Sprachw.) Formenlehre (1).

5. (Soziol.) Teilgebiet der Soziologie, das sich mit der Struktur der Gesellschaft befasst.

 

mor|pho|lo|gisch <Adj.>: die Morphologie betreffend, auf ihr beruhend, zu ihr gehörend; die äußere Gestalt, Form, den Bau betreffend; der Form nach.

Mor|pho|ne|mik, Morphophonemik, die; - (Sprachw.): Lehre von den Variationen eines Phonems, vom phonologischen Aspekt der Morphologie, unter dem die phonologischen Ausdrucksmöglichkeiten der Morpheme beobachtet werden.

Mor|pho|no|lo|gie, Morphophonologie, die; - [-logie] (Sprachw.): Morphonemik.

mor|pho|ne|misch, morphophonemisch <Adj.> (Sprachw.): das Morphonem, die Morphonemik betreffend.

Mor|pho|syn|tax, die; - (Sprachw.): Syntax der äußeren Form eines Satzes; formale Syntax.

© 2000 Dudenverlag


 

МОРФЕМА (от греч. morphe - форма).

Значимая часть слова, далее неделимая.

 

Морфемы корневые:

1) непроизводная основа (корень) и

2) аффиксоид.

Морфемы служебные (аффиксы):

1) приставка,

2) суффикс,

3) окончание и

4) соединительная гласная.

 

МОРФЕМА СИНТАКСИЧЕСКАЯ. То же, что окончание слова.

 

МОРФЕМИКА. Учение о значимых частях слова (морфах и морфемах).

 

МОРФЕМНЫЙ АНАЛИЗ. Выделение в слове всех живых с точки зрения современного языка морфем. Ср.: разбор словообразовательный (в статье разбор) и этимологический анализ.

 

Розенталь/Теленкова 1976: Розенталь, Д. Э.; Теленкова, М. А. Словарь-справочник лингвистических терминов. – Москва: Просвещение. – 543 с.


 

Das Wort und seine Bestandteile

 

Die russischen Wörter lassen sich in Bestandteile zerlegen.

1. Der Hauptteil des Wortes ist die Wurzel, die Grundbedeutung des Wortes enthalt.

Das Wort kann allein aus der Wurzel bestehen, z. В. двор der Hof, дом das Haus, стол der Tisch.

2. Das Wort kann aus Wurzel und Suffix (Nachsilbe) bestehen:

двор-ник der Hauswart, дом-ик das Hauschen, стол-ик das Tischchen.

In dem Wort дворник ist двор- die Wurzel, -ник – das Suffix. Das Suffix -ник dient in diesem Fall zur Bildung eines neuen Wortes, das eine Person bezeichnet. Dieselbe Bedeutung hat das Suffix -ник in den Wörtern колхозник der Kolchosbauer, помощник der Gehilfe u. a.

In den Wörtern столик, домик bezeichnet das Suffix -ик eine Ver­kleinerung. Dieselbe Bedeutung der Verkleinerung hat das Suffix -ик in den Wörtern садик das Gartchen, карандашик kleiner Bleistift u. a.

Suffixe kennen auch zur Bildung grammatischer Formen dienen. So ist in dem Verb дал (er) gab да- die Wurzel und -л das Suffix, mit dessen Hilfe die Vergangenheitsform gebildet wird.

In dem Wort красивее schöner ist красив- die Wurzel, -ее ist das Suffix, mit dessen Hilfe die Steigerungsform des Adjektivs gebildet wird.

Das Suffix ist der Teil des Wortes, der nach der Wurzel steht und zur Bildung neuer Wörter bzw. Wortformen dient.

Suffixe verleihen den Wörtern verschiedene Schattierungen.

3. Das Wort kann aus Wurzel und Präfix (Vorsilbe) bestehen, z. B. вылет Abflug. In dem Wort вылет ist -лет die Wurzel, in der die Grundbedeutung des Wortes enthalten ist. Dieselbe Wurzel finden wir in den Wörtern летать fliegen, лётчик der Flieger, лётная (погода) das Flugwetter u. а. Вы- ist in dem Wort вылет das Präfix, das ihm eine neue Bedeutung verleiht. Dieselbe Bedeutung verleiht dieses Präfix den Wörtern выходить ausgehen, выбегать hinauslaufen.

Das Präfix ist der Teil des Wortes, der vor der Wurzel steht und vornehmlich zur Bildung neuer Wörter dient.

4. Wurzel, Suffix und Präfix sind Bestandteile des Wortstammes. Jeder Stamm hat eine Wurzel.

Der Stamm kann nur aus der Wurzel bestehen: двор der Hof, дом das Haus, стол der Tisch. Solche Stamme nennt man unabgeleitete.

Stamme, die außer der Wurzel noch Präfixe oder Suffixe enthalten, nennt man abgeleitete: дворник, домик, вылет.

Ein Stamm kann mehr als ein Präfix oder ein Suffix haben. Im Wort понастроить bauen (понастроить много домов viele Hauser bauen) sind beispielsweise zwei Präfixe enthalten, nämlich по- und на-; das Wort исследователь der Forscher weist die Wurzel -след-, das Prä­fix ис- und die beiden Suffixe -ова- und -тель auf.

Ein Wort kann auch mehr als eine Wurzel haben. So besteht das Wort пароход der Dampfer aus zwei Wurzeln: пар Dampf und ход Gang. Solche Wörter nennt man zusammengesetzte Wörter.

5. Der Teil des Wortes, der nach dem Stamm steht und auf die Be­ziehungen zwischen den Wörtern im Satz hinweist, heißt Endung. Verschiedenartige Beziehungen ein und desselben Wortes zu anderen werden durch verschiedene Endungen ausgedruckt, z. В. Я взял жур­нал брата. Я взял журнал брату.

In diesen Sätzen hat das Substantiv брат der Bruder verschiedene Endungen, die auf verschiedenartige Beziehungen zwischen den Wör­tern hinweisen: im ersten Satz heißt es, dass ich die Zeitschrift genom­men habe, die meinem Bruder, gehört; (чей журнал? wessen Zeit­schrift? – журнал брата die Zeitschrift des Bruders); im zweiten Satz wird ausgesagt, dass ich die Zeitschrift für den Bruder genommen habe (кому? für wen? брату für den Bruder).

Das Adjektiv большой, большая, большое groß hat verschiedene Endungen, die auf das Geschlecht des Substantivs hinweisen, mit dem dieses Adjektiv verbunden ist: большой мальчик ein großer Junge, большой стол ein großer Tisch (männlich), большая девочка ein großes Madchen, большая книга ein großes Buch (weiblich), большое собрание eine große Versammlung, большое письмо ein langer Brief (sachlich).

In dem Verb писать - пишу (ich) schreibe, пишешь (du) schreibst, 'пишет (er) schreibt, пишем (wir) schreiben, пишете (ihr) schreibt, пишут (sie) schreiben ist der Stamm des Wortes пиш-; die Endungen -у, -ешь, -ет, -ем, -ете, -ут weisen auf die Person und die Zahl des Verbs hin.

Suffigierung. Mit Hilfe von Suffixen kennen von ein und der­selben Wurzel Wörter verschiedener Wortarten gebildet werden. So ist z. B. das Wort читать lesen ein Verb; die Wörter читатель der Leser, чтение das Lesen, читка das Vorlesen, читальня der Lesesaal sind Sub­stantive; die Wörter читательский Leser-, читальный (зал) der Lesesaal sind Adjektive; so auch строить bauen (Verb), строитель der Bauarbeiter, строительство das Bauwesen, строение der Bau, построй-ка das Gebäude (Substantive), строительный (материал) das Bau(material) (Adjektiv).

Jeder Wortart sind bestimmte Suffixe eigen. Suffixe einer jeden Wortart haben vielfältige Bedeutungen, besonders die der Substantive und Adjektive.

Man unterscheidet die Suffixe nach ihrer Produktivität: mit Hilfe produktiver Suffixe wird eine große Zahl von Wörtern gebildet, die in der russischen Gegenwartssprache gebräuchlich sind, dagegen lässt sich mit Hilfe unproduktiver Suffixe nur eine begrenzte Zahl von Wörtern bilden.

Produktive Suffixe zur Bildung von Substantiven sind: -ец (боец der Soldat, борец der Kämpfer); -ик, -(н)ник (ударник der Bestar­beiter, отличник bester Schüler, колхозник der Kolchosbauer); -чик, -щик (переводчик der Übersetzer, разведчик der Kundschafter, камен­щик der Maurer); -ани(е), -ени(е) (внимание die Aufmerksamkeit, зада­ние die Aufgabe, наблюдение die Beobachtung) u. a.

Die gebräuchlichsten produktiven Suffixe zur Bildung von Adjekti­ven sind: -h- (летний sommerlich, вечерний abendlich, местный örtlich, фабричный Fabrik-), -ск- (городской städtisch, крестьянский bäuer­lich, армейский Armee-).

Präfigierung. Mit Hilfe von Präfixen werden neue Wörter in­nerhalb ein und derselben Wortart gebildet: Verben werden von Ver­ben abgeleitet (писать schreiben переписать umschreiben, списать abschreiben, выписать herausschreiben), Adjektive von Adjektiven (вкусный schmackhaftбезвкусный geschmacklos, мудрый weise премудрый sehr weise, весёлый lustigразвесёлый sehr lustig, науч­ный wissenschaftlich антинаучный unwissenschaftlich).

Präfixe sind (abgesehen von einigen vornehmlich fremden Ur­sprungs) für Verben (написать niederschreiben, перестроить umbauen, уехать fortfahren) und für von Verben abgeleitete Substantive (прихо­дить kommen приход die Ankunft, взмахнуть schwingen взмах der Schwung, das Schwingen) typisch.

Präfixe verleihen den Wörtern die mannigfaltigsten Bedeutungen. So bezeichnet das Präfix вы- in Verbindung mit Verben, z. B. eine Be­wegung von innen nach außen (выходить из аудитории aus dem Audi­torium gehen, выезжать из города aus der Stadt hinausfahren, выно­сить что-либо из комнаты etwas aus dem Zimmer hinaustragen, выво­зить товары из страны Waren aus einem Lande ausführen; doch kann dasselbe Präfix вы- in Verbindung mit anderen Verben auch das Errei­chen eines bestimmten Resultats bezeichnen (лечить больного den Kranken ärztlich behandeln вылечить больного den Kranken heilen, просить у товарища книгу den Freund um ein Buch bitten выпросить книгу sich das Buch ausbitten); es kann auch den Sinn von ,herausnehmen' haben (вырезать картинки вырезать картинки Bilder ausschneiden).

Ebenso wie die Suffixe werden die Präfixe in produktive und unpro­duktive eingeteilt. Mit Hilfe einiger Präfixe (z. В. при-, пере-, с-) lässt sich eine große Zahl präfigierter Verben mit verschiedenen Bedeutun­gen bilden; dagegen wird mit Hilfe solcher Präfixe wie вз-, вос- nur eine begrenzte Zahl von Verben gebildet.

 

Pul´kina/Sachava-Nekrasova  20005: Pul´kina, I. M.; Sachava-Nekrasova, J. B. Russisch. Praktische Grammatik mit Übungen. – Moskau  – München: Verlag Russkij Jazyk – Otto Sagner. – S. 8-10